Projektübersicht

Ein DRK-Oldtimerfahrzeug Hanomag AL 28 soll so aufbereitet werden, dass es wieder verkehrstüchtig ist und bei Oldtimertreffen und Ausstellungen besichtigt werden kann. Ehemalige Einsatzfahrzeuge sind ein wesentlicher Bestandteil der über 150-jährigen DRK-Geschichte. Leider gibt es nur noch wenige historische DRK-Einsatzfahrzeuge in der Bundesrepublik. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht diese Fahrzeuge, als Kulturgut und Zeitzeugen, zu erhalten.

Kategorie: Kunst und Kultur
Stichworte: Rotkreuz-Landesmuseum, Kulturgut, Instandsetzung, Hanomag AL 28, oldtimer
Finanzierungs­zeitraum: 28.09.2018 06:26 Uhr - 02.12.2018 23:30 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Winter 2018/2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Oldtimer ist zur Zeit leider nicht fahrfähig, da unter anderem die Bremsanlage und die Fahrzeugelektrik defekt ist. Die Ersatzteilbeschaffung ist zeitaufwendig und kostenintensiv. Öffentliche Mittel oder Zuschüsse stehen nicht zur Verfügung. Der Hanomag (Baujahr 1964) soll im Jahr 2019 zu seinem "55. Geburtstag" wieder auf der Straße rollen.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Wir wollen als Förderverein dem Rotkreuz-Landesmuseum Baden-Württemberg ein verkehrssicheres Fahrzeug übergeben. Die vielen Besucher des Museums und von Oldtimerveranstaltungen freuen sich auf eine weitere Attraktion in Geislingen und Umgebung.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Die Erhaltung von Kulturgut ist eine gesellschaftliche Aufgabe. Finanzmittel und Zuschüsse aus der öffentlichen Hand gibt es leider nicht. Das Museum selbst finanziert sich ausschließlich über Eintrittsgelder und kann aus eigener Kraft die Instandsetzung nicht finanzieren.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Arbeiten an der Bremsanlage und an der Fahrzeugelektrik müssen von einer Fachfirma ausgeführt werden. Das Geld wird für die Ersatzteilbeschaffung und Reparatur verwendet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Förderverein Rotkreuz-Landesmuseum Baden-Württemberg e.V.