Projektübersicht

Im Rahmen des Projektes sollen die Klassenzimmer der Schiller-Grundschule mit Dokumentenkameras, Laptops und Tablets ausgerüstet werden. Diese können dann über das vom Schulträger installierte WLAN in das Internet gehen. Durch die Nutzung der neuen Medien werden die Schüler schon sehr früh an die heute verfügbaren digitalen Informationen, die erforderliche Recherche und Bewertung herangeführt.

Kategorie: Bildung
Stichworte: Faurndau, Grundschule, Schiller, Digitalisierung
Finanzierungs­zeitraum: 16.04.2019 08:59 Uhr - 01.07.2019 12:30 Uhr
Realisierungs­zeitraum: bis Dezember 2019

Worum geht es in diesem Projekt?

Der Regelunterricht kann mithilfe von Beamer, Dokumentenkameras und Laptops im Klassenzimmer viel abwechslungsreicher und anschaulicher gestaltet werden. Außerdem wird so ein effektives Zeitmanagement unterstützt, da der Umzug der ganzen Klasse in andere Räume entfällt. Informationen aus dem Internet können passgenau abgerufen werden. Der Einsatz von Bildern, Filmen und Musik ist jederzeit ohne zusätzlichen Aufwand möglich. Durch den Einsatz von Laptops bzw. auch von Tablets können die Grundschüler schon selbstständig recherchieren.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Durch das Projekt erhalten die Grundschüler der Klassen 1-4 die Möglichkeit, mit den heute verfügbaren Medien untere Anleitung umzugehen. Dies geschieht nicht im Rahmen besonderer, auf IT ausgerichteter Unterrichtsstunden, sondern im täglichen Regelunterricht, im Rahmen von Projekten etc., so wie die heutigen digitalen Medien im täglichen Leben genutzt werden.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

… weil den Kindern der Unterricht Spaß machen soll. Im Unterricht soll aber auch auf ihre individuellen Bedürfnisse eingegangen werden.
… weil die Lehrerinnen vielfältigere Möglichkeiten haben, den Unterricht anschaulich und realistisch zu gestalten.
… weil die Lehrerinnen flexibel auf Schülerfragen reagieren können.
… weil sich auch die Grundschule den neuen Medien und dem Umgang mit ihnen nicht verschließen darf.
… weil so auch die Umsetzung des Bildungsplans 2016 gewährleistet werden kann.

Die Ausbildung unsere Grundschüler legt die Basis für den Erfolg auf der weiterführenden Schule und im Beruf. In diesem Rahmen spielen die digitalen Medien eine immer größere Rolle. Der kompetente Umgang mit diesen Medien sollte daher so früh als möglich unter Anleitung geübt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem gespendeten Geld sollen für die restlichen Klassen vier Dokumentenkameras und Beamer angeschafft werden sowie für jedes Klassenzimmer ein Laptop und ein Tablet.

Sollte das gesetzte Projektziel übertroffen werden, wird auch der Raum für Kunsterziehung mit Dokumentenkamera, Beamer, Laptop und Tablets ausgerüstet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Projekt wird initiiert vom Förderverein der Schiller-Grundschule in Faurndau. Dabei findet hier eine enge Abstimmung mit der Schulleitung statt.